» Hilfe für die Ukraine
Wir helfen hier und jetzt
Notruf:
112

Ludwig und Zorro sind wieder auf Tour!

by Frauke Kühnl | Mai 6, 2022 | Aktuelles, ASB-Seniorenheime, Joh.-Philipp-Bronner Haus

Kraichgau-Lamas werden im ASB-Pflegeheim Johann-Philipp-Bronner-Haus in Wiesloch begeistert empfangen.

(Mannheim/Wiesloch, 06.05.2022) Die schöne Gartenanlage des ASB-Pflegeheims Johann-Philipp-Bronner-Haus in Wiesloch ist gut besucht, über 40 Seniorinnen und Senioren warten gespannt auf die Kraichgau-Lamas. Der Auftritt von Ludwig, dem Lama, und Zorro, dem kleinen, schwarzen Alpaka, zaubert den Bewohnerinnen und Bewohnern ein breites Lächeln ins Gesicht. „Der Kontakt mit so lieben Tieren schafft Urvertrauen, es ist fast schon ein magisches Gefühl“, schwärmt Melanie Freymüller-Eichhorn, die Pflegedienstleitung des Johann-Philipp-Bronner-Hauses in Wiesloch, „die Tiere haben eine beruhigende Wirkung und machen einfach glücklich“, sagt sie. Vor allem auch an Demenz erkrankte Menschen profitierten sehr von dem Besuch und von der Nähe zu den Tieren. Denn Ludwig und Zorro sind tiefenentspannt und lassen sich geduldig streicheln und berühren. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schmelzen dahin, so viele Selfies wurden hier schon lange nicht mehr gemacht.

Eine willkommene Abwechslung!

“Die können den ganzen Tag dableiben”, wünscht sich eine Bewohnerin. Als eine willkommene Abwechslung beschreibt eine andere Bewohnerin den Besuch. Julia Bühler, die Leiterin des ASB-Pflegeheims in Wiesloch, erklärt, wie wichtig es ihr und dem ASB ist, den Bewohnerinnen und Bewohnern ein “ausgewogenes Tagesprogramm und viele schöne Momente” zu bieten. Dazu gehören gemeinsame tägliche Aktivitäten wie Backen, Basteln oder Kochen, aber auch Besuche oder besondere Ereignisse, wie zum Beispiel der Besuch von Ludwig und Zorro. Gerade in der Coronapandemie zwischen Krankheit und Isolation sei es oft nicht leicht gewesen, dies zu ermöglichen. Umso mehr freuen sich jetzt alle Menschen im Pflegeheim über den Besuch der lieben und süßen Tiere.

Ludwig und Zorro besuchen auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner

An der Seite von Rebecca Albrecht von den Kraichgau-Lamas aus Waibstadt traben Ludwig und Zorro brav durch das ganze Haus, fahren Fahrstuhl und besuchen auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner auf den Zimmern. „Dafür sind unsere Tiere besonders gut geeignet“, sagt Rebecca Albrecht. Die gelernte Ergotherapeutin bietet auch tiergestützte Therapien an und unternimmt seit 10 Jahren Ausflüge und Besuche mit ihren Lamas und Alpakas. Von Ihren 31 Tieren, die sie auf einem Hof bei Waibstadt im Kraichgau hält, verrät sie, dass Zorro und Ludwig die ruhigsten und freundlichsten Gesellen sind und keine Angst vor Menschen haben.  

Lamas sind nicht das erste Mal beim ASB zu Besuch

Bereits Anfang des Jahres waren die Lamas in einem anderen ASB-Pflegeheim, dem Domizil am Leimbach in Sandhausen, zu Besuch. Die Zusammenarbeit mit den Einrichtungen des ASB Region Mannheim/Rhein-Neckar läuft sehr gut und soll weiter fortgesetzt werden.

Das vom ASB Mannheim/Rhein-Neckar betriebene Pflegeheim in Wiesloch stellt in kleinen, familiären Wohnbereichen insgesamt 78 Pflegeplätze zur Verfügung. Zudem gibt es für Betreutes Wohnen 14 Wohneinheiten sowie das Angebot der Urlaubs-, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege für Menschen, die nur für einen vorübergehenden Zeitraum Pflege und Betreuung benötigen.

Der ASB Region Mannheim/Rhein-Neckar betreibt fünf Seniorenheime im Raum Heidelberg sowie eine Seniorenberatung und mehrere Angebote für ambulante Pflegedienste, Tagespflegen und Betreutes Wohnen in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis. fek